Die schönste BPM-Konferenz des Jahres

Die Digitalisierung hat uns voll erfasst, und BPM ist mittendrin: Auf der BPMCon 2017 erfahren Sie, welche Rolle Business Process Management in der digitalen Transformation Ihres Unternehmens spielt.

Die Plätze sind begrenzt - Sichern Sie sich jetzt Ihr Ticket!

Die BPMCon 2016 war ein voller Erfolg: Über 350 Teilnehmer erlebten spannende Keynotes, informative Praxisbeiträge und eine wunderbare Atmosphäre. Eine Zusammenfassung finden Sie im neben stehenden Video.

Zusammenfassung der BPMCon 2016.

Agenda

Uhrzeit Speaker Topic
09.00 Prof. Dr. Guido Fischermanns Begrüßung durch den Moderator
09.15 Jakob Freund

BPM in Zeiten der Digitalisierung

Wie kann BPM die digitale Transformation ermöglichen? Was bedeutet das für mich selbst, meine tägliche Arbeit, mein Unternehmen und nicht zuletzt die Gesellschaft, in der ich lebe? Diesen Fragen wird Camunda-CEO Jakob Freund in seiner Keynote nachgehen.

10.00 Michael Schidlauske, Alaeddin Gedik 

Optimierung des europäischen Einzelwagenverkehrs im Kontext der digitalen Transformation bei DB Cargo

Um den europäischen Gütertransport auf der Schiene zu optimieren hat DB Cargo, in Zusammenarbeit mit RCG Cargo (Österreich), SNCB Logistics (Belgien), CFL Cargo (Luxemburg), Green Cargo (Schweden/Norwegen) and SBB Cargo (Schweiz), die Produktionsallianz Xrail gegründet. Mit Xrail implementieren die Unternehmen eine Buchungsplattform für den Kunden, die eine kapazitive Betrachtung der Netzwerke durchführt und somit dem Kunden erhebliche Vorteile im europäischen Einzelwagenverkehr bietet. DB Cargo hat dazu das Projekt TSM (Transportketten- und Servicemanagement) als eines von siebzig Projekten im Rahmen des Programms der digitalen Transformation bei DB Cargo gestartet. Die Software, welche in der AWS betrieben wird, basiert auf voll automatisierten Business Prozessen, welche mit BPMN 2.0 modelliert und über die Camunda BPM Engine ausgeführt werden.

10.30 - Pause und Networking
11.00 Bernd Rücker

Neue Zeiten verlangen nach neuen Paradigmen

Mehr als eine Dekade wurden Anwendungen in drei Schichten gebaut. Doch zunehmende Digitalisierung und Vernetzung führen zu einer Komplexität, derer man mit dieser Architektur nicht mehr Herr wird. Daher gibt es viele neue Paradigmen und Trends wie z.B. Microservices, Cloud, Serverless, Event Driven Architecture oder Domain Driven Design. Was ist da dran und wie wirkt sich das alles auf BPM aus? Dieser spannenden Frage wird Camunda-Mitgründer Bernd Rücker nachgehen. Dabei wird er den Bogen von methodischen Aspekten rund um Prozessmodellierung und Ownership bis hin zu technischen Architekturen und Herausforderungen spannen.

11.30 Daniel Meyer

Zeebe - Eine neue Workflow Engine für eine neue Zeit

Welche neuen Anforderungen stellt die zunehmende Digitalisierung von Geschäftsprozessen an moderne Workflow Technologie? Und welche Chancen tun sich durch den technologischen Fortschritt auf? Daniel Meyer stellt Zeebe vor, Camundas neue "Big Workflow Engine", die bereits den bpmNEXT 2017 Award gewonnen hat. Zeebe ist von Grund auf neu entwickelt und ermöglicht die Verarbeitung von schier unbegrenzten Mengen von Prozessen in Echtzeit. Live-Demo inklusive.

12.00 - Mittagspause
13.30 Prof. Dr. Guido Fischermanns

Camunda-Partner stellen sich vor

Kurzvorstellung der BPMCon-Aussteller inklusive Learnings aus Camunda-Projekten.

14.00 Torben Rasche und Stefan Becke

DMN "on Steroids" bei Kühne + Nagel

Jedes dem Markt zur Verfügung gestellte Produkt und jeder erbrachte Service von Kühne + Nagel ist das Resultat verschiedener aufeinander folgender Aktivitäten. Für alle Import- und Export-Prozesse der See-und Luftfracht wird die Abfolge der spezifischen Benutzerinteraktionen mit Hilfe von BPMN modelliert und in der Camunda BPM Engine ausgeführt. Neben der Sequenz und Beziehung dieser Aktivitäten steht das verteilte und abteilungsübergreifende Arbeiten im Fokus. Die Zuordnung von Benutzeraufgaben erfolgt mit Hilfe von DMN-Entscheidungstabellen, welche basierend auf Stamm- und Geschäftsdaten eine Vielzahl von komplexen Ausdrücken beinhalten können. Da die Entscheidungen oft sehr komplex sind, werden anhand von Konfigurationsdialogen für den Anwender DMN-Tabellen generiert. Der Clou ist, dass die Entscheidungstabellen von den fachlichen Konfigurationen entkoppelt sind und der Anwender keinerlei Kenntnis über DMN besitzen muss.

14.30 Prof. Dr. Guido Fischermanns

Welche Rolle spielt BPM in der Digitalisierung?

Panel-Diskussion mit den Referenten Jakob Freund, Alaeddin Gedik, Daniel Meyer und Bernd Rücker.

15.00 - Pause und Networking
15.30 Felix Müller

Optimize - Automatisierte Prozesse systematisch verbessern

Camunda Optimize ist eine neue Big Data - Lösung für fachliche Prozessverantwortliche. Mit Optimize können in Camunda BPM automatisierte Prozesse durch Business-Anwender kontinuierlich überwacht, analysiert und verbessert werden. In dieser Präsentation wird Optimize live demonstriert und ein Ausblick auf die weitere Roadmap gegeben.

16.00 Roxanna Morris, Jakob Freund

Cawemo - Prozessverbesserung für Jedermann

Eigentlich betrifft BPM fast jeden, doch in den meisten Organisationen sind es nur wenige Spezialisten, die sich mit Geschäftsprozessen beschäftigen. Das wollen wir ändern: Cawemo ist ein neues SaaS-Produkt zur gemeinsamen Gestaltung von Prozessmodellen. Es unterstützt BPMN und legt den funktionalen Fokus auf eine extrem einfache Bedienbarkeit sowie bestmögliche Nutzung in Teams.

16.30

Camunda Engineers

Das Neueste aus den Camunda Labs

Einmal im Jahr veranstalten wir die Hackdays zur prototypischen Umsetzung der wildesten Ideen des Camunda-Teams. Lassen Sie sich überraschen - die Ergebnisse sind spannend, innovativ und oft auch sehr unterhaltsam.

17.30 Prof. Dr. Guido Fischermanns Wrap-up
17.45 - Spitzenmäßige Grillparty mit Bootstouren auf der Spree

Location & Hotels

Radialsystem V
Holzmarktstraße 33
10243 Berlin

Die BPMCon 2017 findet im Radialsystem V statt. Das Radialsystem V liegt in Berlin Friedrichshain direkt am Spreeufer und ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln und dem Auto bestens zu erreichen.

Das RADIALSYSTEM V ist per S-Bahn, Bus, Regionalbahn und Fernverkehr zu erreichen. Es liegt schräg gegenüber vom Ostbahnhof am Ufer der Spree. Der Fußweg vom Ostbahnhof beträgt ca. 5 Minuten. Parkmöglichkeiten befinden sich am Ostbahnhof. Auf dem Gelände des RADIALSYSTEM V gibt es darüber hinaus zwei Schwerbehindertenparkplätze.


Hotels in der Nähe

InterCityHotel Berlin Ostbahnhof
Am Ostbahnhof 5
10243 Berlin
Website

Hotel Innside Berlin
Lange Strasse 31
10243 Berlin
Website

ibis Berlin Ostbahnhof
An der Schillingbrücke 2
10243 Berlin
Website